Logo Erzgebirgische Volkskunst

Nussknacker

König Nussknacker und sein Gefolge haben einen festen Platz in der reichen Figurenwelt des Erzgebirges. Nüsse gehören neben Äpfeln, kleinen Pfefferkuchen und anderen Süßigkeiten noch heute zum traditionellen Schmuck des Weihnachtsbaumes.

12-15-5 Nußknacker König 40cm

 

 

 

Um jedoch an das leckere Innere zu gelangen, musste die Nuss geknackt werden. Dabei half zunächst eine einfache Nusszange, die neber ihrer rein praktischen Funktion schon sehr bald zum Gegenstand figürlicher Dekoration wurde. Bereits aus der Mitte des 18. Jahrhunderts sind aus dem Raum Schneeberg hölzerne "Nussbeißer" überliefert - kräftige Gestalten mit großem Kopf und einem Hebel auf dem Rücken, mit dem man zum Knacken die Nuss gegen den oberkiefer drückte. E.T.A. Hoffmann hat mit seinem wunderbaren Kindermärchen "Nussknacker und Mäusekönig" den hölzernen Gesellen unsterblich gemacht.

 

Der heute weltberühmte Seiffener Nussknacker enstand der Überlieferung nach um 1870 in der Werkstatt von Wilhelm Füchtner. Grundsätzlich hat sich an dem damals angelegten konstruktiven Aufbau um dem Wirkungsprinzip nichts geändert. Das Unverwechselbare der Figur erwächst jedoch aus ihrer besonderen Komposition der Form, der Schönheit und kunstvollen Verarbeitung des Materials und einer verspielten Dekoration. Und das können Sie in der neuen Nussknacker-Kollektion aus unserem Hause sehen.

 

12-15-5 Nußknacker König 40cm      32357 Nußknacker Nachtwächter 40cm      11212-1